Neues von der Abrechnung

23. Januar 2020


Ab 1.1.2020 wurde die Vergütung für die Leichenschau neu geregelt.

Es gibt zwei neue Gebührenordnungspositionen, die GOP 100 und GOP 101 der GOÄ.

Die Entscheidung, welche der beiden Positionen abgerechnet werden können, hat der die Leichenschau durchführende Arzt.

Zu beachten sind vorgesehenen Zeitvorgaben. Die Zeiten müssen auf der Rechnung gemäß § 12 Abs. 2, 2. GOÄ dokumentiert werden.

Die Rechnung ist ohne diese Zeitangabe nicht ordnungsgemäß und fällig.
   

Stefanie Pranschke-Schade
Rechtsanwältin und Mediatorin
Fachanwältin für Medizinrecht
schade[at]arztrecht.de

Schade-Newsletter

Bleiben Sie up-to-date

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an. Sie erhalten dann die wichtigsten Informationen rund um unsere Seminare und zu aktuellen Themen im Gesundheitsmarkt.

mehr erfahren

Seminare

Wissensforen mit persönlichem Feedback

Für Leistungsträger der medizinischen Versorgung bieten wir Seminare und Fachvorträge.

mehr erfahren