Der angestellte Arzt in der Arztpraxis / MVZ

 

Der angestellte Arzt in der Arztpraxis / MVZ                          Der niedergelassene Arzt als angestellter Arzt am Krankenhaus

1. Die Arbeits-Vertragsgestaltung

  • beim Weiterbildungsassistent (Cave: KV Zuschuss)
  • beim angestellten Arzt auf viertel/halber/voller Zulassung (Umwandlungsmöglichkeit in freiberuflicher Zulassung bei vereinbarter Praxisübergabe)
  • beim Job-Sharer (priveligierter Praxisübernehmer?)
  • beim Vertreter (Cave: freier Mitarbeiter)
  • beim Krankenhausarzt

2. Abgrenzung freier Mitarbeiter - Angestellter Arzt

  • Sozialversicherungsrechtliche Folgen
  • Vertragsärztlicher Mißbrauch
  • Strafrechtliche Risiken - Antikorruption

3. Zulässige Tantiemenregelungen

4. Ausschlussklauseln - BAG 24.08.2016 (Mindestentgelt), Gesetzesänderung § 309 Nr.13 BGB: nunmehr Textform statt Schriftform bei Neuverträgen

5. Befristung von Weiterbildungsassistenenverträgen LAG Baden-Würtemberg 11.09.2015

6. Neue Spielregeln für die Vergütung von Bereitschaftsdiensten

7. Praxisabgabe und Betriebsübergang: Übernahnme von Personal immer verbindlich?

 

Referent:

Hans-Joachim Schade,
Dirk R. Hartmann, Lehrbeauftragter an der Hochschule RheinMain,                                                            
Fachanwälte für Medizinrecht und Mediatoren,
Kanzlei Broglie, Schade & Partner GBR, Wiesbaden, München, Berlin

 

Anmeldung

Seminardauer:

10.00 bis 14.00 Uhr

Teilnehmerzahl:

ab 5 Teilnehmer

Seminargebühr:

EUR 99,00 inkl. Mwst.

Veranstaltungsort:

M³C
Richard-Wagner-Str. 81
65193 Wiesbaden

Hiermit melde ich mich unter Anerkennung Ihrer Teilnahmebedingungen an:

Seminar am 09.02.2019

* Pflichtfelder